Besuch aus der Heimat: MIT Xanten auf Einladung von Charlotte Quik zu Gast im Landtag

Besuch aus der Heimat: MIT Xanten auf Einladung von Charlotte Quik zu Gast im Landtag

Die MIT (Mittelstands- und Wirtschaftsunion) Xanten war auf Einladung von Charlotte Quik zu Besuch im Landtag Nordrhein-Westfalen. Dass die Xantener MIT den Landtag in Düsseldorf besucht hat, spricht eindeutig für das Interesse an der Landespolitik“, zeigte sich die Landtagsabgeordnete erfreut über den Besuch aus der Heimat. Die Gruppe von 25 Personen hatte unter Leitung von Sven Paeßens die Fahrt in die Landeshauptstadt angetreten.

Nachdem die Gäste den Landtag betreten hatten, begann das Informationsprogramm des Besucherdienstes. Anschließend erlebten sie auch eine Debatte im Plenarsaal. Nach diesen Eindrücken von der Besuchertribüne im Plenum traf die Xantener Delegation im Anschluss Charlotte Quik zu einer angeregten Gesprächsrunde über die parlamentarische Arbeit in der Landespolitik wie auch die Politik in der Heimat im Kreis Wesel. „Naturgemäß lag ein Schwerpunkt der Diskussion auf Wirtschaft und Mittelstand“, so Charlotte Quik, „doch es wurde auch anderweitig lebhaft diskutiert.“ Unter anderem standen die Themen RB31 und Lückenschluss B67 auf dem Programm. Zum Thema  Ortsumgehung Uedem zwischen A57 und L174 steht die Landtagsabgeordnete im Austausch mit dem Verkehrsministerium. Spontan luden die Gäste aus Xanten Charlotte Quik zum Gegenbesuch ein.

 

 

(Foto: Volker Zierhut)
Charlotte Quik mit ihren Gästen aus Xanten im Landtag.