Sommertour 2021: Charlotte Quik und Sascha van Beek zu Gast beim BSV „Frohsinn“ Mehr-Ork-Gest 1927 – Landesförderung fürs Ehrenamt kommt vor Ort an

Sommertour 2021: Landtagsabgeordnete Charlotte Quik und der designierte Landtagskandidat Sascha van Beek zu Gast beim BSV „Frohsinn“ Mehr-Ork-Gest 1927 – Landesförderung fürs Ehrenamt kommt vor Ort an

Dass die Landesförderung für das Ehrenamt vor Ort ankommt, davon konnte sich Charlotte Quik beim Bürger-Schützen-Schützenverein „Frohsinn“ Mehr-Ort-Gest 1927 in Voerde überzeugen. Die Landtagsabgeordnete besuchte die Ehrenamtler im Rahmen ihrer Sommertour 2021. Mit dabei war neben dem Voerder CDU-Fraktionsvorsitzenden Ingo Hülser und Ratsmitglied Jan Langenfurth auch der designierte Landtagskandidat für Voerde Sascha van Beek. Nach einem Verfassungsgerichtsurteil musste der Landtag einige Wahlkreise in Nordrhein-Westfalen neu zuschneiden. Voerde wird bei der nächsten Wahl dem Landtagswahlkreis Wesel II zugeteilt werden mit den Kommunen Alpen, Kamp-Lintfort, Rheinberg, Sonsbeck und Xanten.

Aus dem Förderprogramm Moderne Sportstätte, das größte Sportförderprogramm, das es je in Nordrhein-Westfalen gegeben hat, hat der Verein insgesamt 21.000 Euro erhalten. Fenster und Türen sowie die Heizungsanlage im Vereinshaus wurden modernisiert. Das Landesförderprogramm umfasst insgesamt ein Gesamtvolumen von 300 Millionen Euro. Damit sollen die Vereine in Nordrhein-Westfalen eine nachhaltige Modernisierung, Sanierung sowie Um- oder Ersatzneubau ihrer Sportstätten und Sportanlagen durchführen können.

„Ich freue mich, dass wir unseren Vereinen auch in unserer Heimat – wie seit vielen Monaten – tatkräftig unter die Arme greifen und den Sanierungsstau konsequent deutlich reduzieren. Die Förderungen beim BSV ,Frohsinn‘ Mehr-Ork-Gest sind wieder Beispiele dafür, dass die Landesförderung bei den Vereinen ankommt und wir die Versäumnisse der rot-grünen Vorgängerregierung in diesem Bereich konsequent aufarbeiten. Im Falle der konkreten Zuwendung hier profitieren nicht nur der Sport und die Tradition, sondern auch das Klima“, erklärt die Landtagsabgeordnete Charlotte Quik.

Ein weiteres Gesprächsthema war die Situation der Vereine während der Coronapandemie. Charlotte Quik verwies auf das laufende Förderprogramm „Neustart miteinander“ der Landesregierung und der regierungstragenden Fraktionen. Die Anträge können unter www.heimatfoerderung.nrw online beantragt werden. „Der Verein richtet den Blick natürlich nach vorne und hat entsprechende Planungen. So freue ich mich, dass nun mit dem Förderprogramm eine weitere Unterstützung bis zu 5000 Euro für die Vereine möglich ist.“

Auch der designierte Landtagskandidat für Voerde Sascha van Beek wandte sich an die Gastgeber: „Das Schützenwesen ist ein wichtiges gesellschaftliches Element im ländlichen Raum. Es freut mich heute einen Verein kennengelernt zu haben, der Brauchtum und Sport so gut vereint. Die Fördergelder sind hier gut eingesetzt worden. Ein Verein mit so engagierten Schützen braucht sich um seine Zukunft keine Sorgen zu machen.”

 

Bildunterzeile (Foto: Büro Charlotte Quik MdL)

(v.l.) Schatzmeister Jürgen Grans, 2. Vorsitzender Christoph Nolzen, Charlotte Quik MdL, Schriftführer Christian Brüninghoff, der designierte Landtagskandidat Sascha van Beek, Voerdes CDU-Fraktionsvorsitzender Ingo Hülser und BSV-Präsident Klaus Becker