Land NRW fördert Verein Historischer Schienenverkehr Wesel

Land NRW fördert Verein Historischer Schienenverkehr Wesel

Rund 40.000 Euro erhält der Verein Historischer Schienenverkehr Wesel vom Land NRW. Davon werden zwei Büfettwagen aus dem Jahr 1929 saniert. Auf Bitten des Vereins hatte sich die CDU-Landtagsabgeordnete Charlotte Quik für die Landesförderung eingesetzt. Zur Enthüllung des Bauschildes und der Vorstellung der Baumaßnahmen waren nun Charlotte Quik, Wesels Bürgermeisterkandidat und CDU-Chef Sebastian Hense, Wesels stellvertretende Bürgermeisterin Birgit Nuyken und Fraktionsvorsitzender Jürgen Linz zu Gast beim Vereinsvorsitzenden Klaus Kaitna. Der freute sich über die unerwartete Fördersumme. Zusätzlich zu den Landesmitteln muss der Verein noch rund 17.000 Euro in Eigenleistung zusteuern, um die beiden Wagen wieder zu restaurieren. Für die Arbeiten hat der Verein zwei Jahre veranschlagt. „Das Ehrenamt ist ein Eckpfeiler unserer Gesellschaft. Umso mehr freue ich mich, dass der Verein Historischer Schienenverkehr Wesel mit dieser Fördersumme vom Land Nordrhein-Westfalen unterstützt wird“, so Charlotte Quik.