Charlotte Quik: „NRW-Koalition baut Kulturangebot in der Fläche aus. Die Burghofbühne Dinslaken bekommt 230.000 Euro mehr aus Landesmitteln“

Landtagsabgeordnete Charlotte Quik: „NRW-Koalition baut Kulturangebot in der Fläche aus. Die Burghofbühne Dinslaken bekommt 230.000 Euro mehr aus Landesmitteln“

Mit zusätzlichen Mitteln baut die NRW-Koalition das Kulturangebot in Nordrhein-Westfalen aus. Dazu erhalten die Landestheater und Landesorchester 1,6 Millionen Euro zusätzliches Geld. Davon profitiert auch die Burghofbühne in Dinslaken. Dazu erklärt die CDU-Landtagsabgeordnete Charlotte Quik:
 
„Das Budget der Burghofbühne Dinslaken wird um 230.000 Euro erhöht. Somit erhält 2020 die Burghofbühne insgesamt 1.071.400 Euro aus Landesmitteln. Mit der erneuten Erhöhung der Mittel sollen weitere Akzente im Kulturangebot des ländlichen Raumes gesetzt werden. Denn die Landestheater und Landesorchester bringen Theater- und Konzertangebote auch in die Regionen, die kein festes Ensemble oder Sinfonieorchester haben. Damit erfüllen die Gastauftritte der Burghofbühne Dinslaken einen wichtigen Zweck und sind eine kulturelle Bereicherung für die ganze Region. Darüber hinaus bieten die Landesbühnen und -orchester eine Fülle von theater- und musikpädagogischen Angeboten und leisten somit bildungspolitische Basisarbeit fernab der Ballungsräume. Die Mittelerhöhung soll helfen, das Profil der Burghofbühne weiter zu stärken. Mit dem Ausbau des Angebots stellt die Burghofbühne nicht nur einen großen Gewinn für Dinslaken dar, sondern für die ganze Region.“
 
Die Burghofbühne Dinslaken will mit den zusätzlichen Mitteln den Ausbau ihrer Kinder- und Jugendtheaterangebote vorantreiben.